Familientauchtag mit Walhai Tag 12 der Hurghada-Tauchtour 2018

Heute fuhren Marie und Philip das letzte Mal mit uns Vätern raus zum Tauchen. Die AIDA MOMO brachte uns Richtung Norden. Dort wurde zunächst nach “Fanadir“, um am langgezogenen Riff zu tauchen. Das Wasser war mit 25 °C recht frisch, so dass die Kids doch tatsächlich zu frieren begannen. Dennoch wurde auch bei diesem Tauchgang die Stundengrenze geknackt.

Nach dem Mittag ging es Richtung “Godda Fanous”. Doch kaum abgelegt, konnten wir einen Walhai neben unserem Boot bewundern. Ein fantastisches Erlebnis!

Der Walhai ist hier knapp unter der Wasseroberfläche zu sehen

Der zweite war dann in stark verminderter Personalstärke, da Marie und Philip eine spontane Wasserscheu bekamen. Und so sind Maik und ich allein an “Godda Fanous” unterwegs gewesen (übrigens das dritte Mal an diesem Spot). Dennoch gab es wieder viel zu sehen und zu bewundern.

Herr Kaiserfisch ist der Stolz im Revier
Ein Grundel geht der Sache auf den Grund

Zurück an der Tauchbasis hieß es für die Kids “check out” und Abschied nehmen von den Guides und Seamen. Maik und ich werden morgen noch einen letzten Tauchtag dranhängen, bevor wir uns dann verabschieden.

2 Kommentare

  1. Avatar
    Hugo und Rita um |

    Oh wie schade dass euer Urlaub bald zu Ende geht😢aber wir freuen uns schon auf eure Rückkehr…..bis bald.☺

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.