Rückfahrt nach Quakenbrück Tag 21 der Llançà-Tour 2019

“Nur wer geht, der kann auch wiederkommen!”

Dieser Satz muss als Motivation reichen, wenn man nach drei Wochen den Rückweg in die Heimat antreten soll. Wir kennen den Abschied aus Llançà ja nun schon zu gut, als das man überrascht sein müsste, doch es ist immer wieder ein emotionaler Moment des Loslassens!

Bei der Abfahrt regnete es in Llançà und auf weiten Strecken des Weges. Die 1550 km lange Strecke absolvierten wir in zwei Etappen. Zunächst bis in die Eifel, dort eine vierstündige Pause auf einem Parkplatz (der Bulli bietet zum Glück aufreichend Platz, um sich lang zu machen). Die zweite Etappe dann mit Zwischenstopp in Ibbenbüren, um unseren Elvis abzuholen. Und zu Hause erwarteten uns ebenso hohe Temperaturen, wie am Urlaubsort.

Das war nun die Berichterstattung zum Urlaub “Llançà 2019”. Der nächste Urlaub ist auch schon in Planung und wird wieder Gelegenheit für tolle Bilder und Filme sein.

Kommentar abgeben

2 × 1 =