Tauchen an “Islas Galera” Tag 5 der Llançà-Tour 2019

Heute ging es mit dem Boot hinaus auf das Meer, um an “Islas Galera” zu tauchen. Dabei handelt es sich um eine kleine Insel in einer Bucht, hinter der man auch bei schlechtem Wetter gut geschützt ist. Nach der Ankunft ging es zunächst erst mal ans Aufrödeln. Diese nervige Vorbereitung ist bei heißem Wetter besonders unangenehm.

End lich im Wasser ging es dann auch ab in die Tiefe. Ich hatte neben Philip auch Loris mit, einen Bekannten unseres belgischen Freundes Philippe. Zur dritt machten wir uns auf die Suche nach interessanten Sachen. Ein paar Pulpos bekamen wir zu Gesicht. Ich hatte das Glück zwei Barakudas an mir vorbeizischen zu sehen, während die beiden Jungs unaufmerksam waren. Zum Glück hatte ich die Kamera griffbereit.

Diese beiden Barakudas konnte ich gerade noch rechtzeitig in meine Kamera einsperren!

 

Loris schwebt mit uns an “Islas Galera”

 

 

Kommentar abgeben

2 × vier =