Bald geht es hier (hoffentlich) flotter! Hardware-Upgrade von RaspberryPi auf BananaPi läuft

Nachdem ich froh war, diese Seiten an´s Laufen bekommen zu haben, steht nun das Tuning im Vordergrund. Bisher ist alles auf einem RaspberryPi mit SD-Karte als Speichermedium installiert. Doch die Zugriffszeiten sind dadurch halt stark eingeschränkt, bzw. sehr langsam. Nun habe ich mir einen BananaPi zugelegt, der neben einer 1 GB-Schnittstelle auch deutlich mehr Rechenleistung mitbringt. Zudem kann ich hier eine Festplatte einhängen und von dieser booten sowie darauf speichern. Das wird die Zugriffszeiten deutlich verbessern. Das ich bei der Auswahl der Hardware eine SSD auswählte, soll nochmals die Performance steigern. Nun möchte ich nächste Woche umziehen. Ich hoffe, dass es problemlos klappt.

0

2 Kommentare

  1. Avatar
    Peter Huneke um | | Antworten

    Da habe auch bei Dir keine Bedenken.
    Bis Freitag 19:00

    1+

Kommentar abgeben

zwei × 1 =