Schwerer Sturz am letzten Pistentag! Tag 7 der Obi-Ski-Tour 2017

Nun ist es wieder soweit! Der letzte Tag auf den Obi-Pisten liegt hinter uns. Unverletzt haben wir auch diesen Tag überstanden, wenngleich es mich ein wenig wurmt, dass ich an diesem letzten Tag dann doch noch meinen ersten Urlaubssturz vermelden muss. Bei fast hundert Kilo kann man also getrost von einem schweren Sturz reden! 😉

Auch heute ging es wieder früh auf die Piste, welches sich auch dieses Mal als richtige Entscheidung erwies. Denn der Karfreitag lockte die Massen leider nicht in die Kirchen sondern auf die Skipisten. Und weil es so viele Bretterfreunde waren, bekamen wir auch keinen Platz in der Krings-Alm und mussten erneut zur Dikt’n ausweichen. War nicht schlimm, denn dort wird man ja immer erstklasssig verwöhnt. Merle gönnte sich – welch Überraschung – einen Germknödel mit Vanillesoße und Mohn und Philip bestellte sich etwas “Herzhaftes”. Das Schnitzel drückte er sich dann in nullkommanix weg und hatte immer noch Hunger. Da muss er wohl bis heute Abend warten, wenn wir noch einmal der Lürzer Alm unsere Aufmerksamkeit und unsere €uros schenken.

Hier noch ein paar Inpressionen des heutigen Tages:

Blick auf die Zentralpiste Blick zum Zehnerkar

Wiener

 

0

Kommentar abgeben

zwölf − zwölf =