Tauchen am Massador bei starker Strömung! Tag 8 der Llançà-Tour 2021

Dieser stattliche Zackenbarsch war nur einer von vielen dieser Außenbordskameraden.

Kurz nach dem Aufstehen wurde auch schon Kriegsrat gehalten, um das Tauchziel für heute zu definieren. Ein kurzer Blick auf das Meer brachte die Feststellung hervor, dass bei so glatt gebügeltem Wasser durchaus die weite Tour an die Spitze des Cap de Creus lohnen würde. Gesagt – Getan! Nach 90 Minuten erreichten wir Massador, die dem Cap vorgelagerte Insel, an der wir gerne tauchen. Luca und ich machten uns schon während der Fahrt bereit und so konnten wir direkt ins und unter Wasser. Am Grund erwartete uns eine starke Strömung, doch hinter den vielen Felsen fand sich immer ein ruhiges Plätzchen. Die großen Zackenbarsche (Merus) bekamen wir dann auch schnell zu sehen. Auch Barakudas waren in ausreichender Anzahl und Nähe zu bestaunen. Der Rückweg machte uns ein wenig Schwierigkeiten, da die Strömung unseren Auftauchplan platzen ließ. Also neuer Plan! Wir ließen uns ins Blauwasser strömen, wo wir durch die “petit truc” wieder aufgepickt wurden. Insgesamt wieder einmal ein schöner Tauchgang, der viel Spaß brachte!

Kommentar abgeben

sieben − drei =