Zweimal „Thislegorm“ und einmal Delfine am „Shaab Ali“! Tag 3 der Sharm-El-Sheikh Tauchsafari 2021

Das britische Versorgungsschiff der Streitkräfte wurde von deutschen Heinkel-Bombern versenkt. Im Inneren ist noch immer das Militärmaterial zu bewundern.

Um 05.30 Uhr wurde an Bord geweckt, um eine halbe Stunde später das Briefing für den „Early Morning Dive“ zu starten. Noch vor allen anderen Booten erkundeten wir zum dritten Mal das Wrack. Und nach dem Frühstück ging es dann in das Innere des ehemaligen britischen Versorgungsschiffs. Motorräder neben und auf den Ladeflächen der Lkw, Munition, Waffen, Flugzeugtragflächen, Motoren, Generatoren und und und …

Es war ein beeindruckender Besuch der Zeitgeschichte, und zudem ein Genuss, wie sich die Natur dieses große Stück Metall langsam zurückerobert.

Danach haben wir an das nahe liegende Shaab Ali verlegt. Dieses Außenriff wurde von uns gegen die leichte Strömung betaucht. Insgesamt recht langweilig, wären da zu Ende nicht die drei Delfine gewesen, die sich kurz mit uns befassten. Ich mag diese Tiere einfach gerne und deshalb habe ich mich über die erste „Tauchbegegnung“ mit ihnen gefreut. Bisher hatte ich Delfine nur vom Boot aus oder beim Schnorcheln erlebt. Der Nachttauchgang musste wegen schlechter Sicht ausfallen, aber für Morgen stehen wieder interessante Divespots auf der Agenda.

Plan für den morgigen Tag:

 

Kommentar abgeben

neunzehn − vier =