Erste Tauchgänge am Hausriff Tag 4 der Sharm-El-Sheikh Tauchtour

Wie beabsichtigt und sogar geplant stand der gesamte Vormittag im Zeichen der Gruppengammelei. Der Pool wurde liegend beobachtet und auch die Augenpflege kam nicht zu kurz. Gegen Mittag hieß es dann für Maik und mich die Vorbereitungen für den ersten Tauchgang zu starten. Geraffel zusammensuchen und zu einem Ganzen zusammenzufügen war das Gebot der Stunde.

Am Strand wurden dann nur noch die Nitrox-Flaschen adaptiert und ab ging es in das 27 Grad warme Wasser. Nach 57 Minuten war die Gruppe dann wieder wohlbehalten an Land und bei mir war die Erkenntnis vom Vortag verstärkt. “Das Rote Meer stirbt!” An diesem Tauchplatz ist das deutlich erkennbar.

Nach einer Relaxphase ging es um 18.00 Uhr zum Nachttauchgang. Hier ist es um diese Zeit schon sehr dunkel. Der Tauchplatz war der Gleiche, aber das Licht war halt ausgestellt. Und so mussten wir die Taschenlampen nutzen um das Unterwassernachtleben zu bewundern. Nach 58 Minuten endete dieser Tauchgang ohne das wir etwas Besonderes gesehen hätten, außer einem äußerst neugierigen Kugelfischer, der uns eine Zeit begleitete.

Nach dem Tauchen wurde das Equipment gewaschen und für den morgigen Tag (Tag 5) zusammengestellt.

Plan für Morgen: Bootsfahrt in den Nationalpark. Maik und ich werden Tauchen und die Mädels werden Schnorcheln. Wir hoffen auf schöne Erlebnisse!

Kommentar abgeben

19 − 2 =