Transfer nach Palau und Ankunft im Paradies Tag 2 der Palau-Tauchtour 2020

Nach dem Zwischenstop in Taipeh ging es dann mit einer B737-800 (nicht MAX!) Richtung Palau. Der Flieger war nur teilweise besetzt und so konnten wir in nur weniger, aber fast immer “vermummte” Gesichter schauen. Hier in Fernost wird das Virus doch etwas ernster genommen, als daheim zur Abflugszeit. Hier trägt jeder einen Mundschutz, der ja bekanntermaßen gar nicht schützt.

Hier der Aufruf unserer Maschine auf dem Flughafen in Taipeh!

Um 18.05 Uhr Ortszeit landeten wir im verregneten Koror auf Palau. Beim Verlassen des Flugzeuges sind wir von der Schwüle fast erschlagen worden. Dann durch Fieberkontrolle, Passkontrolle, Zollkontrolle und ab in den Bus des COVE-Hotels. Der shuttle brachte uns einmal quer durch Koror zum Hotel. Da Koror nicht sehr groß ist, ging das recht zügig.

Das Hotel machte von Anfang an einen guten Eindruck auf uns. Gute Zimmer, nettes Personal (als ob die Geld dafür bekommen!) und ein gutes Gesamtambiente. Rasch ausgepackt, geduscht und dann ab zur Bar, um den ersten Icebreaker mit der Gruppe zu begehen. Und ganz zum Schluß fielen wir tot ins Bett!

0

Kommentar abgeben

vier + vierzehn =